Können wir Teil eines Wunders sein? Wird es eine Million Unterschriften geben?

UPDATE

Székler SchomlenburgJa, es hat geklappt! Hier ist das Ergebnis nachlesbar. Dazu hat die Zahl der Unterzeichner die eine Million um fast 9.000 überschritten. Aber leider reicht das nicht aus. Mindestens noch vier weitere europäische Länder müssen die erforderliche Mindeststimmenzahl erreicht haben. Bisher sind genügend Stimmen aus Ungarn, Rumänien und der Slowakei eingegangen.

LEHREN AUS DEM ERGEBNIS, FEHLER
Was ist der Grund, warum indigene Minderheiten in anderen Teilen Europas diese Gelegenheit nicht genutzt haben? Können sie sich, wenn sie erfolgreich sind, direkt an die Union wenden?
Wo sind die Minderheiten in West-, Südwest- und Mitteleuropa, Roma, Deutsch, Friesisch, Dänisch, Sorbisch, Baskisch, Katalanisch, Galizisch, Armenisch, Rätoromanisch, Gradiste, Bosnisch usw. sprechenden Menschen?

Verstehen sie nicht, dass die Rede von ihnen ist? Dies ist nicht nur eine Sache der Ungarn. Unter den 100 Millionen in der Minderheit lebenden europäischen ethnischen Minderheiten gehört nur eine ethnische Gruppe zu den Ungarn.

Natürlich hatte es wie jedes Abstimmungssystem seine Mängel – oder?
» Read more

Ungarn: experimentelle Anti-Coronavirus-Therapie auf der Basis von Blutplasma

Die Semmelweis Universität (Budapest) hat zusammmen mit der virologischen Forschungsgruppe der Universität Pécs ein „experimentelles Plasma“ erzeugt. „Wir brauchen zwanzig Minuten, um zwei Leben zu retten“, schreibt die Zeitung ripost.hu, und weiter:

Medizinische Hochschule Pécs, Haupteingang

Medizinische Hochschule Pécs, Haupteingang

„Die Blutplasmaabgabe ist eine viel geringere Belastung als eine Blutspende: Spender sind an ein spezielles Blutaustauschgerät angeschlossen und nur die flüssigen Teile werden aus dem Blut extrahiert. Es gibt insgesamt sechs lizenzierte Plasmaspende-Labors im Land. Während des 20- bis 25-minütigen Verfahrens werden 450 ml Blutplasma erhalten, aus dem ausreichend Serum für zwei Coronavirus-Patienten hergestellt werden kann, wenn die Probe geeignet ist.“
» Read more

Ungarisches Parlament verabschiedet Notstandsgesetz

Sitzungssaal des ungarischen Parlaments

Sitzungssaal des ungarischen Parlaments | Alex Proimos from Sydney, Australia / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)


Das ungarische Parlament hat heute ein Notstandsgesetz verabschiedet. Das neue Gesetz beinhaltet das Recht, „die Anwendung bestimmter Gesetze per Dekret auszusetzen“, feste Vorgaben nicht einzuhalten und „andere außergewöhnliche Maßnahmen einzuführen, um die Stabilität des Lebens, der Gesundheit, der persönlichen und materiellen Sicherheit der Bürger wie der Wirtschaft zu garantieren“. » Read more

Gedenktag an die Unterzeichnung des Vertrages von Trianon

Ungarn nach Trianon

Heute jährt sich die Unterzeichnung des Vertrages von Trianon, mit dem Ungarn seine Kriegsschuld (unter Protest) anerkannte und den Verlust von zwei Dritteln seines Staatsgebietes besiegelte, zum 99. Mal. Der Friedensvertrag enthält ähnliche Bestimmungen wie der Vertrag für Versailles für das Deutsche Reich. So wurde die Stärke des Militärs auf 35.000 langdienende Soldaten und ein Heer ohne schwere Waffen festgelegt. “Die ungarische Delegation unterschrieb den Vertrag unter Widerspruch am 4. Juni 1920”, heißt es im deutschen Wikipedia.

Ungarn nach Trianon

Ungarns Gebietsverluste im Trianon-Vertrag von 1920

» Read more

1 2 3 4 9